Umgestaltung des „alten Fußballplatzes“

Umgestaltung des „alten Fußballplatzes“ hinter dem Volksfestplatz - Schaffung eines natürlichen Aufenthaltsortes: Die grüne Lunge Wartenbergs.

Das Gelände des alten Fußballplatzes ist derzeit eine wenig attraktive, kaum genutzte Fläche. Die Planung muss selbstverständlich in Absprache und im Miteinander der Grundstückseigentümer erfolgen.

Die Idee zur Umgestaltung des Geländes mit heimischen Gewächsen wie Wildkirschen, Apfelbäumen, Pflaumenbäumen etc. in parkähnlicher, pflegeleichter Anordnung mit Ruhebänken als gemütlichem Aufenthaltsort zu gestalten, wäre sicherlich ein Gewinn für die Bevölkerung.

Zusätzlich denkbar ist ein monatliches Marktkonzept auf dem Gelände des Volksfestplatzes, hier könnten regional produzierte Produkte verkauft werden wie Äpfel, Honig, Säfte, Wurstwaren, selbstgebackenes Brot aus dem Pfarrgarten etc.
Wir leben im Markt Wartenberg. Was spricht dagegen, ca. alle 6 Wochen einen regionalen Markt zu organisieren?

Im hinteren Bereich möchten wir einen eingezäunten Hundespielplatz mit Zugang zur Strogen vorschlagen. Viele Hundebesitzer leben mit ihren Vierbeinern in Wohnungen ohne Gärten, da es der derzeitig angespannte Wohnungsmarkt nicht zulässt, ein großes Grundstück mit genügend Auslauf für den Hund zu erwerben.

Es handelt sich bekanntlich um ein überschwemmungsgefährdetes Gebiet, so dass eine anderweitige Nutzung dieses Geländes schwierig wäre. Spielgeräte für Hunde und Kinder und Ruhebänke für Erwachsene können jedoch leicht verankert werden, so dass eine derartige Nutzung keine Probleme bereitet.

Diese Visualisierungen sind reine Ideen und als Anregung für weitere Planungen und Anregungen gedacht. Wartenberg soll seine Gemütlichkeit bewahren und Attraktivität ausbauen. Wir leben im Speckgürtel von München und wollen nicht nur reine "Schlafstadt" mit Pendlern sein.